Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen

Willkommen!

Zwei Drittel der Wege werden in Deutschland zu Fuß zurückgelegt. Der Fußverkehr ist grundlegender Bestandteil unserer Mobilität. Seine Förderung trägt zur Steigerung der Attraktivität unserer Städte und Gemeinden bei. Im Hinblick auf die Anforderungen an eine nachhaltige Mobilität, ist die Berücksichtigung der Bedürfnisse des Fußverkehrs unerlässlich.

Der 1. Deutsche Fußverkehrskongress fand 2014 in Wuppertal statt.Im Fokus standen die Themenbereiche Mobilitätswünsche und Anforderungen, objektive und subjektive Sicherheit im Fußverkehr (Unfallentwicklung, Unfallvermeidung), Fußverkehrsstrategien (Good Practices), Barrierefreiheit und bedarfsgerechte Dimensionierung.

Der 2. Deutsche Fußverkehrskongress 2018 in Berlin widmete sich neuesten Entwicklungen und Konzepten der Fußverkehrsförderung. Im Rahmen von Keynote-Vorträgen wurden die deutschen Aktivitäten durch Maria Vassilakou (Vizebürgermeisterin Wien) und Jim Walker (walk21) in den internationalen Kontext eingeordnet. In neun Foren wurden Fragen der Verkehrssicherheit, der sicheren und attraktiven Gestaltung der Straßenräume, aber auch Aspekte der Kommunikation, der Gerechtigkeit und der Datenanalyse thematisiert.

Der 3. Deutsche Fußverkehrskongress findet voraussichtlich dieses Jahr statt. Weitere Informationen folgen.

Weitere Infos über #UniWuppertal: